Anmelden
20.09.2021Schweizer Cup

Endstation Eggiwil

In der zweiter Cup Runde war mit Eggiwil bereits ein NLB Gegner zu Gast in Wohlen. Durch zahlreiche und gewichtige Absenzen fanden nicht weniger als 8 Spieler unter 21 Jahren Platz im Kader und es kamen sogar zwei U18 Spieler zu ihrem Debut in der ersten Mannschaft. Die Jungen integrierten sich super im Fanionenteam und konnten so Luft auf höchster Ebene schnuppern.

 

Unihockey Aargau United tat sich in den ersten Minuten schwer, fand überhaupt nicht ins Spiel und wurde vom Favoriten aus Eggiwil mit vier Toren überrollt und für den unkonzentrierten Start abgestraft. So stand es bereits nach 7 Minuten 0:4. Trotzdem verlor der Underdog die Freude am Spiel nicht und kämpfte sich in die Partie und überstand die Zeit bis zur Drittelpause unbeschadet.

 

Auch im zweiten Dritten konnte man an die letzten 10 Minuten des Startdrittels anknüpfen und versuchte, sich gegen eine klare Niederlage zu stemmen. Man konnte klare Torchancen des Gegners verhindern und sogar immer wieder eigene Chancen erarbeiten. Der eigene Torerfolg blieb leider aus und das zweite Drittel ging mit 0:2 verloren und so stand bei der zweiten Drittelpause der Score von 0:6 auf der Anzeigetafel.

 

Gleiches Bild im letzten Drittel. Die beiden Mannschaften zeigten ein ausgeglichenes Spiel. Aargau United versuchte alles, um zum wohlverdienten Ehrentreffer zu kommen. Leider gelang es nicht und somit endete das Cupspiel mit 0:7. Im Grossen und Ganzen war es eine gute Leistung der ersten Mannschaft, aber der Favorit war vor dem Tor doch etwas cleverer und kaltschnäuziger und zieht als verdienter Sieger in die nächste Cuprunde ein.

 

Für die erste Mannschaft des Unihockey Aargau United war es der letzte Ernstkampf vor dem Meisterschaftsstart. In der Meisterschaft startet man am 18. September auswärts gegen Unihockey Langenthal Aarwangen II.

 

 

Matchtelegramm:

Unihockey Aargau United vs. UHT Eggiwil 0:7 (0:4 / 0:2 / 0:1)

 

Junkholz, Wohlen         60 Zuschauer

Schiedsrichter: Canli Ulas, Ten Sal

 

 

Tore: 1. Gerber (Pauli) 0:1, 3. Schwendimann 0:2, 7. Schwendimann (Kirchhofer) 0:3, 8. Antener (Pauli) 0:4, 24. Schwendimann (Pauli) 0:5,

30. Kirchhofer (Schwendimann) 0:6, 54. Kirchhofer 0:7

 

 

Strafen: 1 x 2 Minuten gegen Unihockey Aargau United, 1 x 2 Minuten gegen UHT Eggiwil

 

 

Aufstellung Unihockey Aargau United:

Meier Lars (T), Hänni Calvin, Keusch Gabriel, Bolt Emmanuel, Notter Matthias, Hänni Colin, Renggli Fabian, Soldera Dario (C), Schatzmann Thiery (T), Schär Nicola, Bohler Dominic, Zaugg Simo, Bouilloux Joël, Meyer Noah, Fuchs Gabriel, Schärer Hicham, Gisler Joël, Fiechter Tim

 

Trainer: Berglund Fredrik, Röllin Kilian