Anmelden
20.09.2021Herren 1

Auswärtssieg zum Saisonauftakt

Die Meisterschaft 2021/22 startete für das Fanionenteam des Unihockey Aargau United auswärts in Langenthal gegen ULA II. Durch die Abwesenheit von Trainer Berglund wurde das Team von Röllin, Dubach und Zeindler gecoacht.

 

Man stellte sich auf eine hart umkämpfte Partie ein und zu Beginn gab es ein 10-minütiges Abtasten der beiden Teams ohne nennenswerte Szenen. In der 12. Minute wurde das Spiel dann mit dem ersten Treffer von ULA so richtig lanciert. Nur Sekunden nach dem Gegentor konnte Lüscher reagieren und netzte zum Ausgleich ein. Das Spiel wurde fortan ruppiger und die Zweikämpfe hart geführt. Gegen Ende des ersten Drittel musste UAU eine Strafe entgegennehmen. Im Boxplay konnte man sich den Ball erkämpfen und Trümpi konnte beim Gegenstoss nur regelwidrig gestoppt werden: Penalty! El Khatib übernahm die Verantwortung, scheiterte jedoch knapp am Torhüter. So ging es mit dem Gleichstand in die Kabinen.  

 

Das Ziel der Aargauer für das zweite Drittel war klar. Man wollte das Spiel an sich reissen, kontrollieren und sich so offensiv Chancen erarbeiten. Dies gelang optimal und nach einem genauen Querpass von Renggli konnte Trümpi die erstmalige Führung erzielen. Zehn Minuten später folgte eine weitere schöne Kombination, welche Strebel zur zwei-Tore-Führung abschliessen konnte. Strebel war auch derjenige, welcher mit einem Drehschuss das vierte Tor der Aargauer erzielte. 4:1 Führung zur Pause.

 

Im Schlussdrittel erwartete man ein stürmisches ULA und wollte den eigenen Kasten sauber halten und allfällige Konter verwerten. Dieser Plan ging vorerst nach hinten los und man kassierte bereits nach wenigen Sekunden den Anschlusstreffer. Das Team schüttelte sich kurz, motivierte sich gegenseitig und nahm die Zweikämpfe an, welche nun nochmals härter wurden. Viele überharte Einsteigen und versteckte Fouls begleiteten nun die Partie, welche die beiden Schiedsrichter jedoch gut unter Kontrolle hatten. UAU schaffte es nun, sich auf das Spiel zu fokussieren und dieses zu kontrollieren. Die Torgelegenheiten konnten eiskalt genutzt werden und vor allem Lüscher brillierte im Schlussabschnitt mit seinen Toren zwei bis vier. In der letzten Minute konnte Lauener noch das «Stängeli» erzielen und so kam es schlussendlich zu einem ungefährdeten Sieg der Aargauer.

 

Nach dem erfolgreichen Start in die Meisterschaft geht es nächsten Sonntag mit dem Heimspiel gegen GC II weiter. Das Spiel findet um 16:00 in Bremgarten statt.

 

 

Matchtelegramm:

Unihockey Langenthal Aarwangen II vs. Unihockey Aargau United 3:10 (1:1 / 0:3 / 2:6)

 

Kreuzfeld, Langenthal  30 Zuschauer

Schiedsrichter: Til Holenstein, Pedro Gasser

 

 

Tore: 12. S. Hänni (B. Matter) 1:0, 12. D. Lüscher (S. Zaugg) 1:1, 24. L. Trümpi (F. Renggli) 1:2, 34. R. Strebel (R. El Khatib) 1:3, 38. R. Strebel 1:4, 41. T. Steiner (E. Sommer) 2:4, 43. D. Lüscher (L. Trümpi) 2:5, 49. R. El Khatib (J. Gisler) 2:6, 52. T. Steiner (J. Grütter) 3:6, 54. D. Lüscher (S. Zaugg) 3:7, 56. D. Lüscher (J. Gisler) 3:8, 58. R. Strebel (J. Gisler) 3:9, 60. M. Lauener (D. Lüscher) 3:10

 

 

Strafen: 2 x 2 Minuten gegen Unihockey Aargau United, 2 x 2 Minuten gegen Unihockey Langenthal Aarwangen II

 

 

Aufstellung Unihockey Aargau United:

Keusch Gabriel, Lauener Marco, Strebel Roger, Renggli Fabian, Soldera Dario (C), Schatzmann Thiery (T), Schär Nicola, Bohler Dominic, Zaugg Simo, Salzmann Alex (T), Lüscher Dimitri, Bouilloux Joël, Meyer Noah, Fuchs Gabriel, Schärer Hicham, Trümpi Lukas, Gisler Joël, El Khatib Rasul

 

Trainer: Röllin Kilian, Dubach Fabian, Zeindler Yanik